Mai 2002

Haben Sie gute Laune? Nicht mehr lange...

Website despairGlaubt man der Werbung, sind wir alle glücklich und toll. Wer diesem Schema nicht entsprechen will, für den ist Despair Inc. ein Muss.

Das Internet macht es möglich, mit wenig Aufwand viele Menschen (fast) weltweit zu erreichen. Entsprechend finden sich im World Wide Web Seiten und Informationen zu wohl jedem Thema: interessant und weniger interessant, hilfreich, lustig, überflüssig oder auch einfach nur absurd. In welche Kategorie www.despair.com eingeordnet werden sollte, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Motivation ist alles. In unserer Leistungsgesellschaft sind wir alle schön, glücklich mit unserm tollen Job und unserem spannenden Privatleben und überhaupt rundum zufrieden - wenigstens wenn man der Werbung glauben darf. Für den kleinen Teil der Menschheit, der trotzdem noch nicht von der Botschaft überzeugt ist, für den bietet Despair Inc. die Produkte, um sich jeden Tag aufs neue wieder zu demotivieren.

Der (angeblich echte) Gründer E.L. Kersten sieht seine Aufgabe darin, das unbegrenzte Potential innerhalb eines jeden Menschen zu entdecken. Wenn auch vielleicht anders, als man gemeinhin erwartet.

Verkauft wird alles, was das Leben unglücklich und "miserable" machen kann, hauptsächlich jedoch Lithografien. Es sind Fotos, die Themen wie Verlieren, Ignoranz, Verrücktheit oder Faulheit versinnbildlichen. Insgesamt kann aus 26 Drucken mit verschiedenen desillusionierenden Themen gewählt werden. Was den Unterschied von Lithografien, wie sie Despair anbietet, zu den üblichen Postern ausmacht (außer natürlich den Motiven), wird unter den FAQ jedem Interessierten erläutert: sie sind teurer.

despair
(complete loss or absence of hope) = verzweifeln
be the despair of somebody = jemanden zur Verzweiflung bringen

Des weiteren kann man durch Despair Inc. den Pessimist's Mug erwerben. Aus Klarglas und mit einer deutlichen Markierung stellt er sicher, dass man immer genau weiß, wann nun die Tasse halb leer ist. Dies macht es leichter und sicherer, die gute Laune, die etwa durch lecker duftenden, heißen Kaffee oder Tee aufkeimen könnte, gar nicht erst zum Zuge kommen zu lassen: "Was soll's, zwar ist der Kaffee gut, aber er ist ja auch schon wieder fast alle..."

Eine Neuheit im Programm sind die Customer Suggestion Box, die Employee Suggestion Box sowie der Document Storage. Unter diesen wohlklingenden Namen verbirgt sich ein ganz normaler, herkömmlicher Aktenvernichter. Immerhin. Damit hat jeder Chef, Kundenbetreuer oder auch einfache Angestellter die Möglichkeit, Gesuche, Unterlagen oder Vorschläge ohne schlechtes Gewissen dauerhaft, garantiert unauffindbar und dennoch an der richtigen Stelle abzulegen. Der regelmäßige Einsatz dieser Ablage dient ganz sicher dazu, ganze Büros mit schlechter Laune, Misstrauen und Apathie zu infizieren.

Buch: WatzlawickNicht zuletzt bietet die Despair Inc. ein Produkt, was jeder e-mail Schreiber einmal benötigt: den Gegenspieler zum beliebten Smiley :-) - das Frowny :-( . Nachdem sich die Firma Amazon den Slogan "One-Click-Order" registrieren ließ, um als einzige auf der Welt mit diesem Slogan werben zu dürfen, zog Despair Inc. nach und sicherte sich ganz legal das exklusive Nutzungsrecht am Frowny. Das ursprüngliche Vorhaben, jede nicht autorisierte Verwendung des Icons zu verfolgen und den Nutzer zu verklagen, wurde jedoch aufgegeben. Eigentlich unverständlich, hätten doch juristische Kreuzzüge gegen e-mail Schreiber sicher zu einem neuen Schlechte-Laune-Rekord geführt. Und das weltweit!

Stattdessen bietet die Firma an, das Frowny in drei verschiedenen Ausführungen von Despair Inc. offiziell zu erwerben, "lovingly hand-crafted", wie versprochen wird.

www.despair.com ist sicherlich einmalig. Die Seiten sind gut und professionell gemacht und einfach navigierbar. Dank der ausführlichen FAQ bleibt fast keine Frage offen. Außer vielleicht: Was soll das? Ist das wirklich Ernst? Ich verstehe es nicht. :-(.

Beitrag von

Links zum Thema

  • www.despair.com

Literatur

  • Paul Watzlawik: Anleitung zum Unglücklichsein. Piper, München 1988.
Anzeigen
Anzeige
dle.icio.usMrWongbackprinttop

Suche

Online-Recherche

Suchmaschinen, Infos, Datenbanken » mehr

Wettbewerbe

Wettbewerbsdatenbank für junge Forscher » mehr

Rezensionen

Buchrezensionen der sg-Redaktion » mehr

Podcasts

Übersicht wissenschaftlicher Podcast-Angebote » mehr

sg-Newsletter


anmelden
abmelden
?

sg-News-Feed

Abonnieren Sie unseren News-Feed:

News-Feed
Add to Netvibes
Add to Pageflakes
Add to Google

Space-News

Aktuelle News bei Raumfahrer.net:
» 13. Dezember 2007
GRAIL - Neue Mission im Discovery-Programm der NASA
» 13. Dezember 2007
Saturn - Neue Erkenntnisse über seine Rotation
» 12. Dezember 2007
Atlantis: Fehlersuche beginnt
» 06. Dezember 2007
Atlantis: Kein Start mehr 2007!
» 06. Dezember 2007
Atlantis: Startverschiebung bestätigt

sg intern

Anzeigen

BCG
Infos | Events | Kontakt


Deutscher Studienpreis