Dezember 2007

Die Redaktion

Die Macher von sciencegarden:

Sina Bartfeld

Sina Bartfefld[Redakteurin] geb. 1978, studierte Biologie an der Uni Hamburg, der FU Berlin und in Melbourne. Für ihre Diplomarbeit erforschte sie am Deutschen Rheumaforschungszentrum chronisch aktivierte Immunzellen. Seit 2004 ist sie Doktorandin am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin und arbeitet mit "Helicobacter pylori", einem Bakterium, das bei über der Hälfte der Weltbevölkerung im Magen zu finden ist und unter anderem für Magenkrebs verantwortlich gemacht wird. Sie ist Gründungsmitglied von SG. Ihre Schwerpunkte sind Biomedizin, Infektionsbiologie und Genetik.

»

Frank Berzbach

Frank Berzbach[Redakteur] geb. 1971, hat nach einer Ausbildung zum Technischen Zeichner und Zivildienst in der Psychiatrie den zweiten Bildungsweg beschritten. Studium der Erziehungswissenschaften (Köln) und Promotion (Frankfurt), anschließend Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Tübingen. Mit einer Studie über biographische Risiken des Hochschulstudiums hat er den Deutschen Studienpreis (2000) gewonnen. Forschungsschwerpunkte: Biographie- und Bildungsforschung, Kultur- und Medienpädagogik. Der ehemalige Chefredakteur (2001 bis 2005) von sciencegarden sitzt leidenschaftlich gern im Lesesessel, am Schreibpult, auf dem Rennrad und im Kino. Derzeit unterrichtet er Psychologie an der ecosign - Akademie für Gestaltung in Köln (www.ecosign.net).

»

Sandra Birzer

Sandra Birzer[Redakteurin] geb. 1979, studierte von 1998-2005 Slavistik und Anglistik in Regensburg und St. Petersburg. Ihre Magisterarbeit beschäftigt sich mit den verschiedenen Möglichkeiten, russischsprachige e-mails mit lateinischen Buchstaben zu verschriftlichen. Mit Arbeiten zur gleichen Thematik konnte sie den ersten Platz beim Deutsch-Russischen Hochschulwettbewerb 2003 und einen dritten Platz beim Deutschen Studienpreis erlangen. Seit Februar 2005 arbeitet sie am Institut für Slavistik der Uni Regensburg. In ihrer Dissertation versucht sie, die linguistische Grammatikalisierungstheorie auf die Entstehung und Verwendung von Adverbialpartizipien in den slavischen Sprachen sowie im Englischen und Türkischen anzuwenden. Ihre Freizeit widmet sie neben Lesen am liebsten dem Reitsport und Reisen nach Osteuropa.

»

Bert Brückmann

Bert Brückmann[Technik/Design/Redakteur] geb. 1970, ist als Gründungsmitglied von sciencegarden verantwortlich für den inhaltlichen und technischen Rahmen, sowie für das Layout des Online-Magazins. Neben dem permanenten Ausbau der Website betreut er die Rubrik "Recherche" und ist ständig auf der Suche nach interessanten wissenschaftlichen Internet-Angeboten. Mit einer Studie "Über Risiken, Chancen und Akzeptanz der Kernfusionstechnologie" hat er den zweiten Deutschen Studienpreis gewonnen. Beruflich ist der studierte Sozialwissenschaftler seit mehreren Jahren als Projektmanager und Konzepter in der Internet-Branche fest verankert. Bei sciencegarden tobt er sich deshalb normalerweise nur nachts aus, wenn er sich nicht gerade im Fitness-Center oder auf dem Mountainbike quält.

»  » xing

Christian Dries

Christian Dires [Chefredakteur] geb. 1976, studierte Philosophie, Psychologie, Soziologie und Geschichte in Freiburg und Wien. Er ist Preisträger des Wissenschaftsministeriums Baden-Württemberg und des Deutschen Studienpreises 2003 und 2007. Zu seinen thematischen Schwerpunkten gehören Technik- und Beschleunigungsphilosophie, Philosophie der Arbeit, Kritische Theorie sowie die deutsche Nachkriegsgeschichte. Christian Dries ist Co-Autor des UTB-Lehrbuchs "Modernisierungstheorie. Eine Einführung" und Mitherausgeber der Einführungsreihe "Basiswissen Soziologie" (erscheint ab 2008 bei UTB). Derzeit arbeitet er an seiner Promotion, auf der Suche nach einer Sozialphilosophie der Moderne in den Schriften von Heideggers rebellischen Kindern Günther Anders, Hannah Arendt und Hans Jonas. Den Rest des Tages verbringt der Chefredakteur von sciencegarden, der dieses Amt im Juli 2005 von Frank Berzbach übernommen hat, mit seinen Freunden, Karate, Kinobesuchen und der Lektüre einschlägiger Satiremagazine.

»

Claudia Gerhardt

Claudia Gerhardt[Redakteurin] geboren 1973 in Hamburg, verschlug es zum Studium nach Trier an die Mosel. Dort studierte sie Psychologie sowie einige Semester Germanistik und Medienwissenschaften – unterbrochen von einem heiß geliebten Auslandsaufenthalt in Stirling, Schottland. Ihre Dissertation in der Abteilung „Angewandte Psychologie“ an der Universität Trier über die Rolle von Moral und Eigeninteresse bei Arbeitszeit- und Einkommensverzichten wurde von der Stiftung der Deutschen Wirtschaft gefördert. Für einen Teil dieser Arbeit erhielt sie 2004 den Deutschen Studienpreis. Die Burgenliebhaberin und Hobby-Literatin war promotionsbegleitend als freie Kommunikationstrainerin tätig. Seit 2001 ist sie zudem Redakteurin der Fachzeitschrift "Wirtschaftspsychologie aktuell". Derzeit arbeitet sie im Bereich Wissenschafts-PR bei der VolkswagenStiftung – wieder im Norden (Hannover). Wenn sie nicht gerade schreibt, geht sie leidenschaftlich gern ins Kino, besonders in die Filme von Tim Burton und Lars von Trier, schmökert und erkundet radelnd, flanierend oder mit anderen Mitteln reisend die Welt.

»  » xing

Lisa an der Heiden

Lisa an der Heiden[Redakteurin] geb. 1983, studierte zuerst zwei Semester Architektur an der TU Darmstadt. Nach einem Praktikum in einer Presse & PR-Agentur für Film und Fernsehen wechselte sie 2004 an die Hochschule Darmstadt, wo sie Online-Journalismus studiert. Ihr Praxissemester absolvierte sie in der Online-Redaktion von ProSieben in München. Ein weiteres Praktikum machte sie in der Darmstädter Redaktion der Frankfurter Rundschau, wo sie seit dem als freie Mitarbeiterin tätig ist. Im Rahmen eines Studienprojektes beschäftigte sie sich für sciencegarden mit der Augenkrankheit Retinitis Pigmentosa und möglichen Heilungsmethoden. In ihrer Freizeit trifft man sie oft am Telefon, bei ihren Freunden, auf Live-Konzerten oder beim Joggen im Wald an.

»

Joachim Jachnow

Joachim Jachnow [Redakteur] geb. 1980, studierte Geschichte, Romanistik und Politikwissenschaften in Marburg, Barcelona und Freiburg. Seine Abschlussarbeit über konfessionelle Identitäten im England des 16. und 17. Jahrhunderts schrieb er als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in London. Derzeit arbeitet Joachim Jachnow an einer Promotion über weltanschauliche Entwürfe und ideologische Konflikte in Kolumbien des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts an der Freien Universität Berlin. Sein wissenschaftliches Interesse gilt unter anderem der politischen Ideen- und der Religionsgeschichte, der Geschichte des modernen Staates und allgemein der lateinamerikanischen Geschichte und Kultur. Außerdem ist er häufiger Museumsgänger, leidenschaftlicher Opernbesucher, ehemaliger Comic-Zeichner und Fan der englischen Krimiserie "Cracker".

»

Birgit Milius

Birgit Milius[Redakteurin] geb. 1975, ist studierte Bauingenieurin. Da sich sie darüber hinaus auch für Mathematik und Informatik interessiert ist sie unsere Frau für technische Themen. Ihr Interessen reichen aber darüber hinaus, in den letzten Jahren hat sie über die Operation von Barbiepuppen, Prothesen gegen Harninkontinenz, das Unwort des Jahres und über pädagogische Themen geschrieben. 2002 hat sie Jutta Limbach zu der Frage "Kind oder Karriere? – Kind und Karriere!" interviewt. Inzwischen macht sie zu diesem Thema ihre eigene Studie - sie ist Mutter zweier Söhne. Birgit Milius ist zur Zeit als wissenschaftliche Assistentin am Institut für Eisenbahnwesen und Verkehrssicherung der TU Braunschweig tätig. Sie forscht dort zu Fragen der Sicherheit von Eisenbahnen. Sie ist Gründungsmitglied und im Vorstand von sciencegarden.de Mit einer Studie zu Thema "Vergleich von Hilfsverfahren der Zugfolgeregelung unter besonderer Berücksichtigung der Sicherheit und des Leistungsverhaltens" hat sie den Deutschen Studienpreis gewonnen.

»

Christoph Scherber

Christoph Scherber[Redakteur] geb. 1976, hat in Regensburg, Rostock und am Imperial College in England Biologie studiert. Nach Abschluss seiner Promotion an der Friedrich-Schiller-Universität Jena wechselte er an die Georg-August-Universität Göttingen. Dort arbeitet er als Postdoc am Institut für Agrarökologie. Dabei beschäftigt er sich z.B. mit den Auswirkungen globaler Umweltveränderungen auf Ökosysteme. Neben der Forschung interessiert er sich für Musik, Fotografie und carnivore Pflanzen.

»  » xing

Moritz Trebeljahr

Moritz Trebeljahr[Redakteur] geb. 1976, studierte von 1996-2003 Geschichte, Romanistik, Anglistik und Politikwissenschaften an den Universitäten Göttingen, Lissabon und Freiburg. Beschäftigt sich im Rahmen seiner Promotion mit Ordensrittern des Johanniterordens, die aufgrund von guten Beziehungen zum Papsthof Pauls V. (1605-1621) ihre Karriere beschleunigen konnten und erforscht parallel dazu als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Sonderforschungsbereichs "Symbolische Kommunikation" an der Universität Münster das Hofzeremoniell des Papstes in der frühen Neuzeit. In der praktisch inexistenten Freizeit träumt er von Rauhhaardackeln und Weltfrieden.

»

Katrin Winkelmann

Katrin Winkelmann[Redakteurin] geb. 1975, absolviert zur Zeit die Ausbildung zur Patentanwältin in der auf gewerblichen Rechtsschutz spezialisierten Kanzlei Eisenführ, Speiser & Partner in Hamburg. Im März 2007 promovierte sie an der RWTH Aachen an der Schnittstelle von Maschinenbau, Betriebswirtschaft und Informatik zum Thema "Prospektive Bewertung der kooperativen Erbringung industrieller Dienstleistungen durch Simulation mit Petri-Netzen". Mit ihrer Dissertation hat sie den wissenschaftlichen Nachwuchswettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum Thema "Unternehmensbezogene Dienstleistungen" gewonnen. Studiert hat sie Bauingenieurwesen in Darmstadt, Großbritannien und den USA und 1999 mit ihrer Studie zur Beurteilung von Sicherheit und Risiko bei Vertikalverglasungen den Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung gewonnen. Katrin Winkelmann hat zwischen Studium und Promotion zwei Jahre bei der Boston Consulting Group als Unternehmensberaterin gearbeitet. Wenn sie nicht gerade Erfindungen patentiert oder wissenschaftsjournalistische Texte schreibt, liest sie, segelt, besucht Freunde oder genießt die Natur auf Reisen - meist in Richtung Norden.

»  » xing

Christiane Zehrer

Christiane Zehrer[Redakteurin] geb. 1980, studierte Internationales Informationsmanagement, Politik und BWL in Hildesheim und Clermont-Ferrand (Frankreich). Für ihre Magisterarbeit untersuchte sie, ob einschlägige EU-Standards den Russen in Lettland genügend Möglichkeiten einräumen, ihre Muttersprache zu erlernen und zu gebrauchen. Ihr derzeitiges Betätigungsfeld ist die TU Braunschweig, wo sie dazu beiträgt, dass in der schönen neuen Hochschulwelt für die Studis alles etwas besser wird. Daneben gilt Christianes Leidenschaft dem Sport, dem sie praktisch, theoretisch und bisweilen auch beruflich frönt: 2003 gewann die passionierte Marathon-Läuferin mit einem Beitrag zur Beschleunigungsdynamik von Sport und Medien den Deutschen Studienpreis; 2004/05 arbeitete sie für einen europäischen Sportverband in Paris. 2005 qualifizierte sie sich außerdem mit einer modernen Fabel über Vertrauen in interkulturellen Begegnungen für die Teilnahme am ISC-Symposium der Universität St. Gallen.

»

backprinttop

Suche

Online-Recherche

Suchmaschinen, Infos, Datenbanken » mehr

Wettbewerbe

Wettbewerbsdatenbank für junge Forscher » mehr

Rezensionen

Buchrezensionen der sg-Redaktion » mehr

Podcasts

Übersicht wissenschaftlicher Podcast-Angebote » mehr

sg-Newsletter


anmelden
abmelden
?

sg-News-Feed

Abonnieren Sie unseren News-Feed:

News-Feed
AddThis Feed Button

Space-News

Aktuelle News bei Raumfahrer.net:
  • ULYSSES - Kommunikationsprobleme
  • Nahaufnahmen von Merkurs Oberfl�che
  • Alte Sterne bilden junge Planeten
  • ESTRACK - Neue Bodenstation eingeweiht
  • PSLV - TECSAR/Polaris erfolgreich gestartet

sg intern

Anzeigen

BCG
Infos | Events | Kontakt


Deutscher Studienpreis